Von Hunden lernen den Moment zu genießen!

Wir leben in einer schnellebigen Zeit und meinen alles auf einmal erledigen zu müssen. Dabei übersehen wir Momente, die sich vielleicht nie mehr wiederholen.

Hunde und Katzen scheinen das Geheimnis, das Leben zu genießen, zu kennen.

Sie sind in der Lage, jeden einzelnen Moment zu genießen. Sie leben, genießen, relaxen, schmusen und spielen in der Gegenwart, im Hier und Jetzt.

Vielleicht würden sie uns sagen, auch ein Nickerchen zu machen um zu relaxen, anstatt dauernd rastlos zu sein.

Hunde und Katzen genießen den Augenblick – nichts anderes. Sie spielen, sind ausgelassen und sind glücklich in dem Moment.

Vielleicht sollten wir von unseren Haustieren lernen, im Hier und Jetzt zu leben und die kleinen Dinge im Leben zu genießen?

Nicht in der Zukunft oder in der Vergangenheit, sondern in der Gegenwart zu leben. Nicht daran zu denken, wenn unser Hund uns auffordert und mit uns spielen möchte, daß wir noch telefonieren, eine e-mail beantworten oder einen Termin wahrnehmen müssen. Vielleicht beim nächsten Mal, wenn wir mit unserem Hund spazieren gehen, nicht zu telefonieren, sondern mit ihm zu spielen.

Schöne Momente mit unserem Hund verstreichen und kommen nie wieder. Sie haben die Aufmerksamkeit verdient, die sie uns jeden Tag schenken. In diesen Momenten, sind wir für sie das Wichtigste, in ihrem ohnehin leider viel zu kurzem Leben und das sollten sie für uns auch sein.

Hunde sind glücklich, wenn sie dabei sein dürfen und wir sie in unser Leben mit einbeziehen – nicht, wenn sie nur drei Mal am Tag um den Häuserblock geführt werden.

Der renommierte Filmemacher Keith Hopkins, wollte diese besonderen Momente in seinem Kurzfilm festhalten und daran erinnern.

Der Film entstand in Zusammenarbeit mit dem berühmten Fotografen Seth Casteel und der Musik von Carly Comando. Beim Film Festival Tribeca in New York City war der Kurzfilm 2013 ein großer Erfolg.

.

.

.

.